Pimp my Keller III

Nach dem ich den Keller ja schon größtenteils eingerichtet hatte, fehlte noch etwas Feintuning. Der Lehrgeld-Trafo spuckte bis 60W aus, also fehlte noch ein dritter 20W-Spot. Der kam an seinen Platz:

Nun habe ich zwei Spots auf der Arbeitsplatte und einen auf den Schraubstöcken. Is schön hell:

Die Arbeitsplatte war in der Vergangenheit immer etwas wackelig und kippelig. Das habe ich mit zwei nonchalanten Winkeln behoben. sitzt nun bomben fest an der Wand.
Neben die Werkbank kam eine alte Sperrholz-Tischplatte an die Wand, um Deko und Werkzeug aufzunehmen:

Bisher ist sie noch etwas nackt, aber später soll sie mal so aussehen, wie bei uns zuhause (im Hintergrund zu erkennen):

Außerdem hab ich noch ein wenig Deko aus meiner alten Wohnung an der Tür angebracht:

So langsam wirds gemütlich da unten….

Ein Gedanke zu „Pimp my Keller III“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.