Despotensöckchen – Eine Marktlücke

Während der aktuellen WM grassieren ja mal wieder Flaggen in allen Formen und Farben:

Mainstreamverachtend, wie ich nun mal bin, kam mir dabei die Idee, dass man sich ja nicht nur mit der eigenen Nation solidarisch zeigen muss.
Wäre doch mal die Gelegenheit für ein Statement oder zumindest eine amtliche Irritation der Nachbarn.
So ein Spiegelsocken eignet sich da gut:

Beide Fotos von http://totalcar.hu
Wie wäre es denn mal zur Abwechslung mit „Despotensöckchen“?
Links Nordkorea, rechts den Iran?
Kommunistensöcken?
Links Kuba, rechts China?
Vergangenheitssöckchen?
Links DDR, rechts UDSSR?
Die Möglichkeiten zur Verwirrung der Umgebung sind enorm!
Die Marktlücke hat anscheinend auch noch niemand besetzt, soweit ich sehen kann.
Zumindest konnte ich weder die nordkoreanische, noch die iranische Flagge in Spiegelform finden.
Ich muss die Beste mal an die Nähmaschine schicken…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.