Privileg 1029 HGE – Der beste Freund des Studenten III

Nachdem das neue Thermostat den „Fehler 3“ meiner Privileg 1029 HGE nicht beheben konnte, bin ich zurück zu meiner Ausgangsvermutung: Dem Temperatursensor des Garraums
Freundlicherweise hat mein Bruder seine baugleiche Lloyd Mikrowelle mal für mich geplündert und mir deren Sensor mitgebracht:
Temperatursensor
Der Einbau war wie gehabt, ne Sache von 3 Minuten. Danach die Heißluftfunktion ausgewählt, 220°C eingestellt und ab ging die Post. 5 Minuten später piepte die Micro kurz und folgende Meldung war im Display zu lesen:
Fehler 3
Kacke!
Jetzt hab ich auch keine Idee mehr, was es sein könnte. Vielleicht taucht bei eBay die Tage ja mal eine defekte Mikrowelle gleichen Typs als Schnäppchen auf. Die könnte dann mal wahllos ein paar Bauteile spenden.

3 Gedanken zu „Privileg 1029 HGE – Der beste Freund des Studenten III“

  1. falls das teil noch existiert (wovon ich nicht ausgehe): bei mir kam der fehler3 weil von einem der heizstäbe das leicht angekokelte kabel abgefallen war – was vielleicht damit zusammen hängen könnte, dass sich der lüfter für die heissluft nicht mehr gedreht hat wodurch die gegend extrem heiß war 🙂

    1. Doch, doch. Das treue Tier existiert noch. Die Mikrowelle und der Grill funktionieren noch, also darf es noch nicht in den Elektrogerätehimmel.
      Die Kabel der Heizstäbe werde ich mal checken. Vielen Dank für den Hinweis!

Schreibe einen Kommentar zu Adrian Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.