Wir mussten leider essen gehen

Nach so kurzer Zeit wollte es eigentlich keiner, aber wir mussten Wohl oder Übel nochmal essen gehen.
Leider war das Essen auch wenig rätseltauglich, da wir, wenigstens um etwas Freude zu haben, in das vorzügliche traditionell vietnamesische Restaurant „Orchidee“ in Magdeburg gegangen sind.
Aber vielleicht erratet ihr den Nachfolger des V60 ja auch anhand der folgenden Beschreibung:
Er erfüllt das Lastenheft des V60 ebenfalls, allerdings ohne die alternative Antriebsform. Die Beste von Allen bezeichnet ihn als „Büßergewand“ und selbst für Helene Fischer wäre er zu alt.

Und wenn ihr bei der Antwort meint: „Nee, kann nicht sein! Sowas tut sich doch keiner freiwillig an!“
Dann ist sie bestimmt richtig. Ihr hättet mal Tobias sehen sollen. Der hatte Tränen in den Augen, dass seine Nichten in sowas aufwachsen müssen.
Wir fahren halt auch dahin, wo es weh tut. Insbesondere aktuell.

11 Gedanken zu „Wir mussten leider essen gehen“

  1. Sone richtige Fährte habe ich nicht. Helene und ihre abgesägten Ex-irgendwasse sind alle Baujahr mehr so erste Hälfte 80er Jahre. In dem Bereich was mit ABS, ESP und Airbags zu bekommen kann eigentlich nur ne S-Klasse sein. Passt auch zu Automatik und Anhängelast. Ist aber bei Weitem nicht peinlich und unbequem genug um ein Büßergewand zu sein. Da wären mir jetzt diverse Dacia oder ein Astra F eingefallen, die aber auch alle nicht ins Lastenheft passen. Da der V60 Crash mutmaßlich viel Geld verbrannt hat musste es wahrscheinlich billig werden – ein Lada vll?

  2. Nein, leider allesamt falsch und spurenmäßig auch kalt. Außer das mit dem verbrannten Geld. Das ist leider wahr.
    Euch fehlt noch der richtige Dreh bei Helene.

    1. Natürlich wäre der Multipla das perfekte Büßergewand.
      Leider gibt es aber gerade mal fünf Angebote bei Mobile.de für die bis 2004 gebaute Serie. Keines davon hat unter 170.000 km oder Automatik.
      Daher konnte er es leider nicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.