Bohse Frischluftsystem

Heute gibts mal wieder ein Fahrzeug für stilsichere Menschen.
Ihr sucht ein offenes Freizeitfahrzeug?
VW Typ 181 ist euch zu militärisch?
Citroen Mehari zu französisch?
Buggy zu „Kit-Carig“?
Mini Moke zu winzig?

Wie wäre es dann mit dem Bohse Euro Star?!
Bohse Euro Star
Nee, hat nix mit dem Brüllwürfel-Hersteller zu tun.
Bohse war ein deutscher Autohersteller aus Dörpen an der Ems.
Zwischen 1987 und 1988 baute diese Firma ein offenes GFK-Freizeitmobil auf Basis des Lada 2105 und katapultierte sich damit natürlich direkt in die Insolvenz. Die Rede ist von 50 verkauften Fahrzeugen.
Zum Glück hat jemand mal einen Verkaufsprospekt zu dem Wagen über den Scanner geschoben:
Bohse Euro Star Prospekt Seite 1

Bohse Euro Star Prospekt Seite 2

Bohse Euro Star Prospekt Seite 5

Bohse Euro Star Prospekt Seite 3

Bohse Euro Star Prospekt Seite 4

Bohse Euro Star Prospekt Seite 4

Bohse Euro Star Prospekt Seite 6
Ein Traum!
Alleine schon dieser Limousinen-Kofferraum und diese platt gedrückte Front.
Bei mobile.de steht momentan ein herzallerliebstes Exemplar für läppische 2999€:
Bohse Euro Star
Das wäre mal wieder eine Gelegenheit auf ein sehr exklusives Fahrzeug mit robuster, billiger Technik.
Genau so habe ich es gerne.

4 Gedanken zu „Bohse Frischluftsystem“

  1. Kaum nachzuvollziehen, warum das seinerzeit kein Verkaufsschlager geworden ist. Günstig, praktisch, leistungsstark und in der Form sehr gefällig.
    Da fällt mir noch der Suzuki Vitara Stufenheck ein, der ähnlich gute Eigenschaften mitbrachte und fürchterlich floppte. Man steckt halt nicht drin.

  2. Verstehe ich auch nicht. Man schaue sich nur mal die üppige Ausstattung an: links und rechts Luftdüsen für Warm- oder Kaltluft, serienmäßige Kunstlederpolsterung und 5-fach gelagerte Kurbelwelle in vitalem 60-PS-Vierzylinder

  3. Du hast den serienmäßig manuell abzublendenden Innenspiegel vergessen! Und das schon Mitte der 80er!
    Ich merke, ihr seid genauso überrascht, wie ich.

  4. Mein erster Eindruck war.. „Amphibienfahrzeug“.. da der Aufbau mich schwer an ein Motorboot erinnert. Nur eben mit 4 Rädern 🙂

    Dann noch mit „Skibretthalterung“ und diesen Türen im Winter.. brr zum Glück gibts die Ausstattung mit Luftdüsen für Warmluft 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.