Einmal rot-weiß bitte

!Achtung, der folgende Post kann Spuren von Ironie und sonderbarem Humor enthalten!

Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen der Mischpoke. Die schraubt ja auch.
Hat zwar Wohnraum statt Hubraum, aber wir wollen ja nicht kleinlich sein.
Versprochen wurde irgendwas in rot-weiß.
Das Einzige mit ansatzweise rot-weiß, das ich gesehen habe, war das hier:
Richtfest 2
Naja, hat wenigstens Räder und nen lässigen Möpse-Kalender im Inneren.
Warum wir jetzt nun aber vorbei kommen sollten, um Peter Lustigs Heim zu bestaunen? Keine Ahnung.
Gut, im vorderen Teil des Gartens hat irgendwer so ne hyper-moderne Ökohütte hoch gezogen:
Richtfest 1
Aber da die (P)fette schon ohne uns genagelt wurde, gabs da wenig zu bestaunen.
Imposanter Schwenkgrill, gut. Spaceiges Erdwärmesystem, ok. Beeindruckende Wärmeregulierung, jaja. Ultraschnelle bauweise, zugestanden. Aber ansonsten? Also von rot-weiß war da wenig zu sehen!
Muss ich wohl später nochmal wiederkommen.
Und dann diese unsägliche Prahlerei mit den größten Brennnesseln nördlich von Castrop-Rauxel und stichprobenartig ermittelten 30000 Nacktschnecken als Untermietern….
Naja, wenigstens habe ich noch vert kennengelernt. Wieder ein Blog/Kommentator, bei dem ich nun auch das Gesicht dahinter kenne. War mir eine Freude!

Danke für die Einladung! Es war ein sehr schöner Abend.

2 Gedanken zu „Einmal rot-weiß bitte“

  1. Vergiss nicht die feudale Urinaldichte zu erwähnen. Je kleiner die Hütte desto mehr Strullergelegenheiten erwarteten einen. Und das war angesichts der vorzüglichen Bewirtung auch gut so.

  2. dito.

    zum fachgerechten schrauberblog-kommentator fehlen mir allerdings die entscheidenden bastelfähigkeiten. ich kann nur sachen kaputt machen, das aber gut.

    #Urinaldichte
    ach, ich dachte, das eine war das handwaschbecken?!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.