Benzintausch II

Ich habe die Wartung meiner Stehzeuge vernachlässigt. Kann man nicht anders sagen. Vor drei Jahren habe ich zum Beispiel zuletzt das alte Benzin in den Tanks ausgetauscht. Höchste Zeit zu handeln:

Da passte es auch gut, dass es am letzten Wochenende zum 31. internationalen Dreiradtreffen ging. So konnte ich den alten (2-Takt-)Sprit direkt im Rialto verfeuern.

Wie sträflich die Vernachlässigung ist, zeigt sich direkt am Tank der Gorilla. Am oberen Innenrand findet sich Flugrost:

Und auch innen drin sieht es schlechter aus als 2016:

Lediglich der Tank von Lola zeigt sich gänzlich unbeeindruckt:

Da werde ich dem neuen Lagerbenzin der Gorilla wohl etwas 2-Takt-Öl beimischen.

Der Appell an euch sollte aber klar sein: Benzin jährlich wechseln!

4 Gedanken zu „Benzintausch II“

  1. Ein Schluck 2-Takt-Öl ist sicher nicht verkehrt, um die Technik zu schützen und ein wenig zu schmieren.
    Ich bin mittlerweile dazu übergegangen bei absehbar längerer Standzeit (z.B. in Winter- oder Saisonfahrzeugen) Super Plus zu tanken, um den hydrophilen Ethanolanteil im E5-Benzin zu vermeiden. Auf eine Tankfüllung sind das allenfalls ein paar wenige Euro Unterschied und ich habe die Hoffnung, dass der Sprit chemisch stabiler ist. Zumindest hatte der Chrysler nach 5 Jahren Standzeit keine Probleme und das Benzin hatte noch nicht den typischen „stale fuel“-Geruch, der sonst nach längerer Lagerung auftreten kann.
    Für meine Langzeitprojekte habe ich mir vorgenommen endlich mal die Tanks trocken zu legen nachdem mir im Winter am Mazda 121 die Benzinpumpe am gekippten Sprit verreckt ist nachdem ich sie erst vor vier Jahren ersetzt hatte.

    1. Ich bin beim Diesel für das Stehzeug auch zu Premium Ultra Doppel gut plus übergegangen, um die Problematik mit dem Bio Anteil im Winter zu minimieren. Was macht der Sprit denn mit der Benzinpumpe?

    1. Fahren?! Keine Ahnung, wann ich das noch machen soll….
      Der Test ist ja wirklich interessant. Kannte ich noch gar nicht. Erstaunlich, dass e10 weniger problematisch ist, als e5. Hätte ich so nicht gedacht.
      Allerdings nehme auch ich immer Super Plus als Lagerbenzin. Bei den paar Litern mehr das keinen Unterschied.
      Den Tank leer einlagern würde ich allerdings nur bei Kunststoff-Tanks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.