Schlagwort-Archive: Gummimembran

Spitzenhass

Es gibt ja so Reparaturen, da denke ich im Vorhinen „Aaacchhh, wie komliziert soll das werden?! Da lohnen sich keine Bilder für einen Blogartikel!“
Und dann hat man so eine Kacke am Hacken, wie neulich mit unserer Klospülung…
Da sich das Ganze erst im Laufe der Reparatur zu einem echten Ärgernis auswuchs, gibt es nur vereinzelte Bilder.
Ausgangslage war, dass unser Spülkasten der Marke TECE Ewigkeiten brauchte um wieder voll zu werden.
Kein Problem, säubert man den Hasen halt.
Man hat ja kleine Kinderhände im Haushalt, die kommen da gut in die Ecken:

Leider fiel mir bei der Entkalkung der Innereien auf, dass die Hutmembran des Schwimmerventils gerissen (und damit auch wohl die Ursache) war.
Auch da wieder der Gedanke: „Kein Problem, ist ja herstellerübergreifend ein Standardteil.“ Also flugs in den Baumarkt und für 6 € ein Doppelpack Gummiventile gekauft.
Wieder im heimischen Badezimmer musste ich dann feststellen, dass TECE es für eine gute Idee hielt, zwar die Abmessungen der Membran identisch zu den Mitbewerbern (blau) zu wählen, jedoch die Spitze in der Mitte (weiß) deutlich kleiner zu machen:

Natürlich hat das keinen technischen Vorteil. Es passt nur einfach das Standard-Ersatzteil nicht, sondern nur das 29,95 € (!!) teure Originalteil!
Was für Bastarde!
Ich habe dann noch einen traurigen Versuch unternommen, dass Gummi vom Standardteil mittels eines Stücks Fahrradschlauchs auf den kleineren TECE-Korpus zu adaptieren:

Aber das schloss natürlich nicht ordentlich.
Erfüllt von heiligem Weihnachtshass auf TECE habe ich mich auf die Suche nach einem passenden Ersatz gemacht, nicht ohne jedoch vorher den Schwur abzulegen notfalls das ganze Geraffel aus dem Kasten zu reißen und durch eine normgerechte Armatur zu ersetzen. Meine Penunsen bekommen die Geier von TECE nicht!
Glücklicherweise konnte ich trüffelschweinischerweise das Reparaturset TEC380421 von Cornat ausfindig machen, welches ein Hutventil mit passender kleiner Spitze enthält:

Achtung, die haben (unter anderen Nummern) auch Sets mit den großen Ventilen im Angebot!
Mit dieser passenden Membran ließ sich der Spülkasten auch wieder reparieren und ich musste ihn danach nur noch drei mal auseinander bauen, bis auch der Rest der Plastik-Mechanik wieder ordnungsgemäß funktionierte…

Vielleicht muss der Lukas-Ingenieur bald seinen Platz im Keller für einen Menschen von TECE räumen.