Willkommen bei der Deutschen Telekom

Gerade eben habe ich in meinem Briefkasten eine Rechnung der Deutschen Telekom gefunden. Dies ist erstaunlich, da ich seit knapp zwei Monaten keinen Anschluss mehr beim rosa Riesen habe. Ich habe nämlich ein Angebot von den Jungs und Mädels in grün angenommen und bin komplett zu freenet umgezogen. Da zahle ich für Festnetzflat und 16.000er-DSL (incl. realem 1000er-Upstream) 10 Monate lang 14,95€ und ab dann 19,95€. Da konnte nix magentafarbenes gegen an stinken….aber zurück zur Rechnung: Es wurde noch lustiger, als ich den Umschlag auf machte und las, für was sie mir eine Rechnung schrieben. Ich soll 1,39€ dafür bezahlen, dass sie mir eine Rechnung geschrieben haben. Sonst nix. Ernsthaft! Das ist der einzige Rechnungsposten.
Also so knapp an Freunden bin ich nun auch wieder nicht, dass ich 1,39€ dafür zahle, dass die Telekom mir einmal im Monat schreibt…. Die Dame an der Hotline meinte auch nur knapp, dass die Rechnung ja albern wäre und ich das Geld schnellst möglich zurück erstattet bekomme. Mal sehen, ob sie mir nächsten Monat wieder schreiben.

3 Gedanken zu „Willkommen bei der Deutschen Telekom“

  1. Wieso „zurückerstattet“? Mit dem Vertrag ist doch schließlich auch die Einzugsermächtigung erloschen. Mithin würde ich die Lastschrift einfach mal zurückholen. Dann müssen sie wenigstens auch noch die Kosten dafür tragen.

  2. Ich würde das Ganze so laufen lassen, dafür sprechen folgende Punkte:
    -weiterhin Post von der Telekom
    -du kannst mit jedem Brief die überforderten Servicemitarbeiter zur Verzweiflung bringen, sie können das Verfahren nicht stoppen, selbst wenn sie wollten
    -die Mahnungen werden immer dreister, so bleibt dein Adrenalinspiegel oben
    -wenn du das lange genug durchhältst, bekommst du eine Gutschrift, selbst wenn du nichts gezahlt hast

    P.S. Das Geld kommt natürlich nie an, aber das hättest du ja auch wohl nicht erwartet – oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.