Gentlemen, start your engines!

Der erste offizielle Termin auf meinem diesjährigen Oldtimerkalender, war das „Motoren anlassen“ der Ohre-Classic.
Dies war ehrlich gesagt, meine erste „Hochglanzveranstaltung“ und ich war einfach neugierig, wie sowas aussieht.
Außerdem wurde mir ne Bockwurst samt Kartoffelsalat versprochen…
Als Räumlichkeiten durften die Veranstalter freundlicherweise den Verkaufsraum von Auto Haas in Barleben nutzen.
Der war auch schon gut gefüllt, als die Beste und ich dort eintrudelten:
Menschen
Neben der Verköstigung, waren auch die Getränke für lau. Sehr feiner Zug!
Die Reden der geladenen Prominenz (Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht, Tagesschausprecher Jan Hofer und Barlebens Bürgermeister Franz-Ulrich Keindorff) waren in vielschichtiger Weise unterhaltsam.
Nachdem wir gespeist hatten und amüsiert waren, habe ich noch eine Runde über den Gästeparkplatz gedreht. Für die Menge an Besuchern und das strahlende Frühlingswetter war mit ca. 15 Oldtimern erstaunlich wenig Altblech anwesend.
Meine persönlichen Highlights waren:
Einer von nur 101 gebauten (und ca. 80 überlebenden) Melkus RS 1000:
Melkus RS 1000 Front
Man achte insbesondere auf den Heckscheibenaufkleber:
Melkus RS 1000 Heck
„Mit Duft zum Erfolg!“…
Die Beste äußerte gesteigertes Interesse an einem Spartan Roadster:
Spartan Roadster Front
Allerdings wünscht sie sich seitlich stehende Ersatzräder:
Spartan Roadster Heck
Muss ich wohl Ausschau nach einem Excalibur halten.
Ich hingegen erfreute mich an einer Isetta:
BMW Isetta
und einem Tatra 603:
Tatra 603
Man bewundere den geschmacklich wertvoll eingerichteten Innenraum:
Tatra 603 Innenraum
Allerliebst!
Ein schöner Nachmittag. Danke fürs ausrichten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.