Urlaubsbilder aus Asien

Wie schon oft betont, freue ich mich immer, wenn Menschen (im Urlaub) an mich denken.
Diesmal erreichten mich im Abstand von wenigen Wochen zwei Mails aus Asien.
Mein Kumpel Arne schickte mir dieses Bild aus Beijing:
Shandong 580ZK-7 in Beijing
Mit leicht herausforderndem Unterton wurde mir die Fahrzeugbestimmung (des grünen Wagens in der Mitte) als Tagesaufgabe gesetzt.
Nix leichter als das:
Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen 580ZK-7, hergestellt von der Firma Shandong Pioneer Motorcycle Co., Ltd.
Diese Perle der automobilen Fortbewegung kann man übrigens auch für schlappe 8.000$ in den USA kaufen!
Laut Importeur hat man den Kaufpreis nach frühestens 18 Monaten schon wieder eingespart:

Can you afford not to own a Snyder….
Die Absatzzahlen würden mich mal brennend interessieren. Und wie schmerzbefreit man als Amerikaner sein muss, um sowas in seiner Auffahrt stehen zu haben.
Herrlich! Was habe ich mich beömmelt!

Aus Thailand hat mir mein Freund Heiko diese Schnappschüsse mitgebracht:
Ein klassisches Tuk-Tuk (bzw. „Samlor“ (Thai: สามล้อ, gesprochen: [sǎːm-lɔ́ː] – „Dreirad“)):
Tuk-Tuk in Thailand
Ein neuer BMW-Prototyp (davon gibt es auch ein abenteuerliches Fahrtvideo):
Roller mit Beiwagen in Thailand
Und ein nicht näher zu entschlüsselnder thailändischer Streitwagen:
Thailändischer Streitwagen
Insbesondere bei Letzterem würde mich die technische Umsetzung und der Verwendungszweck sehr interessieren.

2 Gedanken zu „Urlaubsbilder aus Asien“

  1. @ Tobias: Gut möglich 😉 Es war anscheinend sehr schwer, und ja auf jeden Fall blickdicht abgeschirmt… und nicht motorisiert (oder der Motor war kaputt). Ganz hinten sieht man auf dem Foto noch Fuß und Hut des Mannes, der das Vehikel anschiebt. Das Foto stammt übrigens aus Kambodscha; in Thailand sieht man solche Dinger kaum noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.