Auge! III

Da ich ja eh schon wieder beim auseinander reißen und Baustellen erweitern war, habe ich dem Bug auch direkt wieder die Äuglein genommen. Die saßen ja schon länger. Allerdings hatte ich sie damals provisorisch mit Unterlegscheiben in der Plastikschüssel, welche sie gegen äußere Einflüsse abschirmen soll verschraubt. Im Original wurde die Schüssel von einer (mittlerweile total zerrosteten) „Brille“ gehalten. Ein Freund der Familie, welcher Zugang zu einem Laserschneider hat, war so Freundlich mit ein paar dieser Brillen aus Aluminium nach zu fertigen. Als Schablonen taugten die alten Teile noch. Sie spendeten auch die Positionen für die ganzen Ärmchen und Verschraubungen, welche durch die Brillen laufen. Dank Alu und unserem Feilensortiment waren die Löcher auch fix im Alu:
Bond Bug Scheinwerferrahmen 34
Natürlich musste ich den Rahmen ein paar mal anprobieren und immer wieder nach korrigieren, aber am ende passte er ganz vorzüglich:
Bond Bug Scheinwerferrahmen 35
Das sollte die Schüsseln in Zukunft schön gleichmäßig andrücken und stabilisieren.
Damit Vaddern sich nicht langweilt, darf er die Woche über einen zweiten Rahmen zurechtfeilen.

Ein Gedanke zu „Auge! III“

  1. gib dem las0rmann das zweite blech noch mal, anchdem es fertig angepasst ist. so kann er die nachträglich eingefügten löcher auch noch in seine dxf datei abzeichnen. und wenn sich das alu als zu weich erweisen sollte, kannst du dir direkt neue teile aus stahl las0rn lassen, wo du nichts mehr per hand dran machen musst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.