Fensterln

Wir sind momentan auf der Suche nach einem passenden Ausstellfenster für unseren 1800S. Der Vorbesitzer hat zwar das richtige Fenster verbaut, aber in den Rahmen ein Halteblech (für den Knebel/Aufreiber) der Beifahrerseite eingenietet….Pfusch am Bau. Dadurch, dass das Halteblech nun seitenverkehrt sitzt, kommt der Knebel zu weit nach vorne und greift nicht mehr anständig über die Halteplatte um das Fenster anzupressen. Die Konsequenz sind ziemlich laute Fahrtwindgeräusche ab 90 Km/h.
Warum er diesen pfuschigen Umbau gemacht hat, ist mir mittlerweile auch bewusst: Wir haben nun schon das dritte Austellfenster für unseren 1800S hier liegen (Welche es wirklich nicht wie Sand am Meer gibt!) und es ist damit auch schon die dritte Variante der „Achse“ für den Knebel/Aufreiber….darüber hinaus scheint unser vorhandener Knebel/Aufreiber von Variante „vier“ zu stammen. Natürlich sind die Versionen alle nicht untereinander kompatibel. Allem Anschein nach, hat Volvo alle paar Jahre den Aufreiber samt Befestigung geändert. Total wichtig bei einem so essentiellen Bauteil…*Grrr*
Naja, wir werden einfach weiterhin den Bestand an Fensterrahmen in Deutschland aufkaufen. Irgendwann findet sich schon die richtige Kombination. Danach wird dann alles wieder verscherbelt. Nicht sehr elegant, aber die einzige Möglichkeit, die sich uns bisher bietet. Hier ein paar Fotos von der Misere:


Ach übrigens: Wundert euch nicht über die gute Qualität der Fotos. Ich hab sie mit der neuen Kamera meines Vaters geschossen. Meine Fotos werden weiterhin in der gewohnt schlechten Qualität sein. „Dafür bürge ich mit meinem Namen. Ihr Claus Hipp!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.