Am Wegesrand XVII (Der Unbekannte)

Auf dem Rückweg von der Hochzeit unseres Cousins/ dem Volvotreffen in Radbruch sahen wir auf der Autobahn noch ein sehr interessantes Fahrzeug:

Ich hab keinen Schimmer, was das war. Vielleicht ein Tatra?

P.S.: Auch wenn es so aussieht, als würde der Wagen auf dem Standstreifen stehen (dann hätten wir natürlich versucht zu helfen), er fuhr. Auf diesem Autobahnabschnitt war der Standstreifen als zusätzliche Spur freigegeben.

P.P.S: Bei dieser Gelegenheit fällt mir auf, dass der Tatra T700 eine exzelente Ergänzung unseres Fuhrparks wäre!

4 Gedanken zu „Am Wegesrand XVII (Der Unbekannte)“

  1. Hallo,Adrian! Tollen Blog haste hier. Großes
    Lob! Das Auto ist Kein Tatra. Es isteine längst
    vergessene französische Marke. habe vor Jahren einen ausführlichen Artikel in einer bekannten Oltimerzeitschrift gelesen. War seinerzeit
    weit voraus. Ich glaub,Alukarosse- 2Zyl. Boxer-
    motor-Frontantrieb. Der Markenname fällt mir ums
    verrecken nicht mehr ein….

  2. Danke für das Lob!
    Und wesentlich mehr Dank für die Auflösung des Rätsels!
    Der Wagen scheint ein Panhard PL 17 der 1. Serie zu sein. Sind ja wirklich technisch hoch interessante Fahrzeuge! Wieder was gelernt…. Danke nochmal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.