Mayonaise

Die Beste von allen schruppt momentan 1000 km pro Woche mit dem Stiefastra runter.
Da bekommt er von mir ein extra Quäntchen an Aufmerksamkeit.
Die Beste beschwerte sich, dass die Temperaturanzeige bei den aktuellen Außentemperaturen kaum die 90°C erreicht. Erreicht er dann die 90°C, kann man zusehen, wie der große Kühlkreislauf auf macht und die Temperaturnadel wieder in den Sinkflug geht.
Der Blick auf den Öldeckel bestätigte die Vermutung:
gelber Schleim am Öleinfülldeckel
Da bildet sich der altbekannte gelbe Schleim, weil der Motor nicht heiß genug wird um das Wasser aus dem Öl zu verdampfen.
In Maßen soll das bei den X16SZR und Z16SE-Motoren von Opel normal sein, wie ich mittlerweile gelesen habe.
Ich will mal versuchen, die Temperatur des Motors ein wenig zu steigern bzw. das rapide Abkühlen durch den großen Kühlkreislauf zu verhindern.
Dazu habe ich für einen ersten Testdurchlauf 1/3 der Kühlerfläche abgeklebt:
abgeklebter Kühler
Die Beste behält es im Auge und ich werde berichten.

7 Gedanken zu „Mayonaise“

  1. sei froh dass du eine beste hast die weiß dass:
    – es eine temperaturanzeige gibt
    – diese die wassertemperatur anzeigt
    – es nicht schaden kann da zwischendurch mal drauf zu gucken…

    by the way: auch wenn ich selten nen ton von mir gebe lese ich hier noch regelmäßig mit.

  2. Jaha, dass die Beste „die Beste“ ist, beruht ja auch nicht auf romantischer Gefühlsduselei, sondern sie ist einfach und ganz rational die Beste aller Freundinnen.
    Ist empirisch bewiesener Fakt!

    Nach Aussage der Besten hat die Pappe keine Veränderung bewirkt. Ich werde am Ende der Woche mal den Öldeckel kontrollieren, ob nur die Anzeige keine Auswirkungen zeigt, oder ob die Pappe wirklich keinen Effekt hat.
    Bisher habe ich ca. 1/3 des Kühlers abgedeckt. Vielleicht erweitere ich den Versuch auf 1/2.

    Danke Dominik für deinen Hinweis!
    Unser Astra hatte auch mal ein defektes Thermostat (siehe den Link im obigen Artikel). Allerdings war da das „Schleimaufkommen“ wesentlich höher. Daher will ich solch eine fatale Diagnose auch nicht ohne weiteres stellen. Zumal der Austausch auch noch nicht mal zwei Jahre her ist. Solange sollte ein Thermostat schon halten.

    P.S.: Schön mal wieder was von dir zu hören Wuschel!

  3. Wie hat sich der Stiefastra denn nun durch die Extremkälte der letzten Wochen hindurch geschlagen? Ordentlich Geschmodder unterm Deckel oder merkliche Verbesserung der Lage an der Ostfront?

    1. Richtig, da war was….
      War nicht wirklich erfolgreich.
      Es hat sich raus gestellt, dass das Panzerklebeband minderwertiges, süd-peruanisches Kleberimitat verwendete und daher nicht wasserfest war.
      Bei der ersten Regenfahrt hat es sich gelöst und die Pappe ist runter auf die Plastikabdeckung unter dem Motorraum gerutscht.
      Danach habe ich das ganze nicht weiter verfolgt, da ich gerade kein anderes Klebeband zur Hand hatte und die Beste von Allen kurz darauf nicht mehr so viele Kilometer schruppen musste.
      Ich hab am letzten Wochenende mal nen Blick unter den Öldeckel geworfen und da (trotz der Kälte) nur in etwa die gleiche Menge Schleim gefunden, wie oben im Bild zu sehen ist.
      Der Steifastra und tausende seiner Brüder haben es die letzten 13 Jahre überlebt, dann wird es ihn auch jetzt nicht umbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.