Skateboards für Lola II

Zwischendurch habe ich auch bei Lolas Rollbrettern mal weiter gewerkelt und die noch fehlenden „Anschlagshölzchen“ angeschraubt:

Lange Spax-Schrauben sorgen für anständigen Halt:

Mit den 165er-13-Zoll-Rädern von „Die braune Cobra II“ habe ich auch mal getestet, ob der Abstand ausreicht, um Sir Edward oder den Bug auf den Brettern zu plazieren.
Passt lässig:


Zumal die Beiden auch nur 10-Zoll-Räderchen haben.
Zurück in Osnabrück habe ich Lola natürlich direkt auf die Bretter gehievt:

Steht nun ziemlich hoch, aber das erleichtert z.B. die notwendigen Arbeiten am Motor.
Entgegen der Unkenrufe im Simson-Forum haben sich bei der anschließenden Schiebe-Aktion die Bretter nicht verdreht, sondern sind schön seitwärts gerollt, wie man auch schön an der Stellung der Rollen sehen kann.
Lola steht nun ganz hinten an der Wand und zum Auto ist mehr Platz.
Ich bin zufrieden.

P.S.: Bitte ignoriert den leichten Plattfuß hinten links….wird behoben, sobald ich ne passende Pumpe hier habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.