Auf der Suche nach dem dritten Gang IV

Ok, ich bin anscheinend zu dumm, den Schaltmechanismus zu durchschauen….
Simson Duo 4-1 M53 Getriebe 066 markiert
Ich dachte eigentlich, dass, wenn ich den abgerundeten Hebel „A“ (so nen Fachbegriff is schon was feines…) in eine der roten Pfeilrichtungen drücke, anschließend wieder los lasse und gleichzeitig eine der Wellen drehe, sich auch die Schaltklaue „B“ in eine der grünen Richtungen (hoch/runter) bewegt und die Zahnräder auf der Welle verschiebt….
Das ist aber nicht der Fall. Ist alles fest. Hebel A bewegt sich zwar, aber die Schaltklaue zuckt nur ca. 0,5 cm.
Weder ändert sich die Stellung der Zahnräder noch klickert, klackert oder rastet da was ein….
Verratet mir doch mal bitte, was ich falsch mache.

4 Gedanken zu „Auf der Suche nach dem dritten Gang IV“

  1. An sich ist da kein Denkfehler drin. Genau so funktioniert die Schaltung. Der abgerundete Hebel wird normalerweise von der Hohlwelle, auf der dein Handschalthebel saß, bewegt und nimmt dann über dieses Ratschending den Verstellhebel mit, der die Schaltgabel bewegt. Du solltest bedenken, dass du normalerweise sehr viel mehr Übersetzung hast, jetzt also mehr Kraft als gewöhnlich brauchst um einen Gang einzulegen. Des weiteren bist du gerade im dritten Gang, kannst also nur nach unten schalten. Du kannst ja auf dem Foto sehen wie die Nippel des Schieberades in die Langlöcher des Gangrades greifen. Evtl hilft es auch, wenn du mit der Hand ein wenig an der Schaltgabel selbst drückst. Bedenke, dass die Schaltgabel jetzt auf der Seite, wo das Motorgehäuse fehlt nicht mehr geführt ist und sich somit leicht verkanten kann, wenn du den normalen Schaltmechanismus nutzt.
    Wenn die Gabel sich 5mm bewegt müsste dabei doch der Eingriff zum dritten Gang schon weg sein, nur der zweite will halt nicht einrasten. Warum nicht, gilt es dann herauszufinden.
    Experimentiere einfach mal ein wenig rum, solange du keine Gewalt anwendest machst du da nichts kaputt.
    Was mir noch eingefallen ist: Sieh dir jetzt mal an, wie die zwei Schrauben zur Schaltungseinstellung funktionieren. Sie begrenzen den Schaltweg durch einen verstellbaren Anschlag.
    Ich rate dir übrigens auch, als Ideensammlung einen Thread im Nest zu starten. Zig Augen sehen mehr als 2, was Verschleißerscheinungen betrifft. Ich persönlich würde auch airhead eine PN schreiben mit der Bitte, sich das mal anzusehen.

  2. Aye, Aye. Wird alles sogleich erledigt.

    Zum P.S.:
    Also manchmal machen mir die Leser meines Blogs schon Sorgen!
    Deine lüsternen Gedanken wären ein gefundenes Fressen für die Kinderpornodebatte!
    Ziel deiner schmutzigen Fantasien ist nämlich der kleine Jesus!!:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.