Der Familien-Checker

Ein trauriges Ereignis zwingt mich dazu, meinem Bruder fürs erste Blogverbot hier zu erteilen.

Doch von Anfang an:
Tobias nutzte ja (nach erfolgreicher TÜV-Abnahme) den treuen, alten Volvo 740 GL weiterhin als Daily. Nun ereilte mich die Hiobsbotschaft: Er hat die Schlappe in die Luft geworfen! Es findet sich reichlich Öl im Kühlwasser.
Minimum-Fern-Diagnose: Zylinderkopfdichtung durch.
Maximum-Fern-Diagnose: Riss im Block/Kopf.
Auf jeden Fall bedeutet das erstmal das Aus für den treuen Begleiter. Nach nur knapp 390.000 km eher ungewöhnlich für einen Volvo.
Allerdings ist das auch keine Reparatur, die wir mal so eben zwischen durch erledigen können. Zumal ja auch momentan der Bug die Garage blockiert.
Außerdem muss Tobias ja auch morgen wieder zur Arbeit….
Selbstverständlich bekommt er daher den V50 von mir.
In Speyer selbst brauche ich ja kein Auto. Ich brauch es erst wieder, wenn ich von da aus am 31.01. zurück muss.
Allerdings ist der V50 auch keine Dauerlösung. Vaddern will den selber mal fahren. Komisch…

Darum ergeht ab jetzt ein Leseverbot an Tobias hier im Blog (nich mit dem Feedreader schummeln!) und der Familien-Checker hat seinen ersten großen Auftritt…….

Tobias hat mich beauftragt in Speyer eine Rest-TÜV-Gurke für maximal 500€ zu besorgen.
Typ, Ausstattung, Form alles egal.. sein einziger Wunsch:
Der Wagen soll möglichst trist sein.

Eine harte Nuss. „Tristesse“ ist nicht gerade ein Attribut, dass ich meinem Fuhrpark geben würde. Aber der Familien-Checker wirds schon schaukeln.
Ab dem 13.01. hab ich alle meine Prüfungen da unten hinter mir und es kann los gehen.
Innerhalb von zwei Wochen sollte sich da doch was Lebensverneinendes finden lassen!

Mobile.de, autoscout24 und eBay hab ich natürlich im Auge. Aber ich werde wohl nicht um ein paar Runden bei den örtlichen Fähnchenhändlern vorbei, rum kommen. Mal sehen, was sich da so in Fahrradreichweite findet.

Ich werde euch natürlich meine verschiedenen Funde präsentieren und würde mich über Kommentare und Ratschläge freuen! Auch über Hinweise, wenn ihr selbst zufällig was passendes gefunden habt, wäre ich sehr erfreut!

Tobias hat gesagt, dass zur Not auch was „nicht-tristes“ geht.

6 Gedanken zu „Der Familien-Checker“

  1. möglichst trist sein ? 😉 hmmm

    Mazda 323
    Fiat Panda
    Ford Escort
    Suzuki Swift
    Seat Ibiza
    Renault R19

    ich schau immer bei autoscout24 da lässt sich relativ viel finden in dem Preisberreich

  2. Ja, das Problem ist auch eher meine Immobilität…
    Ich brauche den Wagen ja, um aus Speyer zurück zu kommen.
    Da unten hab ich nur nen Fahrrad und den ÖPNV….
    Die Möhre muss also im ca. 10km-Umkreis um Speyer (PLZ 67346) zu finden sein. Lohnt ja nicht für so ein Teil mit dem Zug bis Berlin zu fahren…

  3. oder ein Ford Mondeo CLX, das ist Tristesse pur!
    Oh, noch einer: Daewoo Nubira Kombi 2.0 CDX mit sportlich abgesetzter Motorhaube.
    Beide mobile.de 10 km Umkreis-Ergebnisse

  4. Den Fiasko habe ich auch im Auge. Hoffentlich ist der nächste Woche noch da.
    Der Mondeo und der Nudistia haben beide leider keinen TÜV mehr. Ich glaube auch nicht, dass die jeweiligen Verkäufer mir da ne Runde TÜV noch drauf machen.
    Ich hab auch noch den VW Polo Jeton im Visier. Der hat noch bis 2012 TÜV und soll gut laufen. Mal sehen, ob er hält, was er verspricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.