Julianische Weihnachten

Vor ein paar Tagen klingelte der orthodoxe Weihnachtsmann mit dem julianischen Kalender bei mir und lieferte dieses Geschenk ab:
Bosch C3 Ladegerät
Watt hab ich für ein Glück, dass der noch nach dem alten Kalender arbeitet! Sonst wäre mein Wunsch glatt zu spät gewesen.
Das Batterieladegerät ist ein Bosch C3.
Kernfeature ist, dass das Gerät sowohl 6V als auch 12V-Batterien laden kann.
Dafür hatte ich bisher nur ein prähistorisches Steckerladegerät, bei dem ich mir nicht mehr sicher war, ob es wirklich noch korrekt arbeitet.
Das Bosch C3 ist neulich beim Test einer hier ungenannten Autozeitschrift auf Platz drei gelandet und daher überhaupt erst in meinen Fokus gelangt.
Neben der 6/12V-Auswahlmöglichkeit bietet es natürlich alle Features, die ein modernes Ladegerät haben muss, so dass man es auch dauerhaft angeklemmt lassen kann.
Bei Amazon finden sich ein paar kritische Kommentare, die darauf hinweisen, dass bei besonders tief entladenen 12V-Batterien, dass Ladegerät meint eine 6V-batterie vor sich zu haben und diese dann nur bis zum 6V-Maximum lädt.
Ein Problem, dass mich nicht juckt, da ich dann einfach mit dem alten Ladegerät der Batterie etwas Saft gebe, ehe ich auf das neue C3 wechsele.
Verarbeitung und Handhabung sind bisher tadellos.
Scheint also eine gute Alternative für Leute mit Spannungsübergreifendem Fuhrpark zu sein.
Vielen Dank lieber orthodoxer Weihnachtsmann!

2 Gedanken zu „Julianische Weihnachten“

  1. Passend zum Thema: In der aktuellen Ausgabe der gleichen ungenannten Zeitschrift gibt’s aktuell einen Gutschein für einen CTEK Comfort Indicator (aka „Ladeampel“), der auch ohne Ladegerät den Status der Batterie anzeigt. Ob mit Klemmen oder Ringösen, kann ich nicht sagen.
    Die Aktion läuft noch bis zum 24. Januar.

    1. Was mich, angesichts der aktuellen ADAC-Diskussion, ein wenig an der Objektivität bezüglich des Testsiegers zweifeln lässt…
      Obwohl die CTEK-Geräte ja zweifellos sehr gut sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.