Der Prinzessin neue Schuhe X

Abschließend noch ein paar direkte Vergleichsfotos zwischen einem alten Rad, dass ich noch liegen habe und dem von mir neu eingespeichten:

Vorher-Nachher

Vorher-Nachher 2

Und hier noch zwei Bilder vor identischem Hintergrund:

Vorher-Nachher 3

Vorher-Nachher 4

Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, muss aber an dieser Stelle festhalten, dass ich es nicht noch einmal machen würde. Schon für 65€ bekommt man nämlich ein neues komplett-Chrom-Rad und für ca. 83€ gibt es sogar neue Kompletträder aus Edelstahl. Natürlich ist die finanzielle Ersparnis schon signifikant. Ich schätze sie liegt bei ca. 120-140€ im Vergleich zum Neukauf von Edelstahlrädern. Allerdings ist das schleifen und polieren eine Arbeit für jemanden der Mutter UND Vater erschlagen hat. Mir taten noch Tage später die Arme und Gelenke weh. Auch das einspeichen selbst ist eine zeitraubende Geschichte. Bei genauer Betrachtung sieht man ebenfalls die 30 Jahre Straßenverkehr, die die Räder hinter sich haben. Soviel Material abzutragen, damit diese tiefen Kratzer verschwinden war einfach nicht möglich. Dementsprechend „unperfekt“ ist auch das Detailfinish.
Allerdings kann ich nun von mir selbst behaupten mal Räder selbst eingespeicht zu haben und kann mitreden, wenn jemand klagt, was für eine Heidenarbeit das alles ist. Es ist halt mal wieder die Erfahrungsgeschichte, die einem beim Duo/Oldtimer immer begleitet: Neu kaufen, kann jeder…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.