Man spricht russisch

Neulich bin ich über etwas interessantes gestolpert. Was ist der billigste Neuwagen auf dem deutschen Markt? Dacia Logan? Pah! Bonzenkarre!
Die kleine Firma „Carwashpoint“ in Niederlangen hat es geschafft, den immer noch in Produktion befindlichen Lada Nova (2105 und 2107) mit einem Euro 4 Kat auszurüsten und damit die Hürde für Neuwagen in Deutschland genommen. So sieht das Schmuckstück aus:


Mehr Bilder findet ihr beim Lada Club Deutschland (www.lada-welt.de), welcher mir freundlicherweise die Bilder zur Verfügung gestellt hat.
In der Basisversion (2105) kostet dieser Kracher gerade mal 6999€. Und der größte Lacher ist da noch gar nicht berücksichtigt! Die Fahrzeuge sind als Tageszulassungen nämlich Umwelt- Abwrackprämien-fähig!! Das heißt vom Neupreis wandern nochmal gelöste 2500€ runter.
Wie geil ist dass denn?! Da tauscht man seinen hässlichen Kia Pride gegen einen waschechten Oldtimer und bekommt das ganze noch vom Staat gefördert. RESPEKT!
Bei AutoBILD.de gibts auch nen Testbericht über den „neuen“ Nova. Allerdings kommen die mir hier linktechnisch nicht in die gute Stube! Fragt Google, wenn ihr ihn lesen wollt.
Als, wenn es unbedingt ein billiger Neuwagen werden muss: Die Entscheidung steht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.