7 Jahre Dacia fahren

Wer Spiegel zerdeppert hat 7 Jahre Unglück.
Was ist nun mit Spiegeln an nem Dacia Logan?
Sacht da das Schicksal: „Oh, du fährst Logan?! Nee, lass mal, dein Leben is schon hart genug…“?
Egal. Er war hinüber und Oma wollte gerne nen neuen.
Kein Problem. Wozu gibt es rumänische Lehrvideos bei Youtube:

Wenn ich den Sprecher richtig verstehe, ist die Strumpfmaske zwingend.
Allerdings ist mein rumänisch etwas eingerostet.
Also Strumpfmaske und langen Schraubenzieher geschnappt und frisch ans Werk:

Der Spiegel muss dazu an der unteren Innenseite ganz nach innen gestellt werden. Dann steckt man den Schraubenzieher in die Lücke oben-außen und hebelt den Spiegel vom Träger. Er knarzt dabei herzerweichend und fordert einiges an Nachdruck. Passt auf, dass ihr den Schraubenzieher nur auf dem Spiegel ansetzt und nicht an der (weißen) Trägerplatte.
Solltet ihr beheizte Spiegel haben (Jaha, sowas gibt’s beim Logan!), müsst ihr aufpassen, dass euch das Glas nicht wegfliegt, wenn es sich löst. Nicht dass die feinen Anschlussdrähte auf der Rückseite noch Schaden nehmen.
Anschließend einfach die Drähte umstecken und den neuen Spiegel fest auf die Trägerplatte drücken. Er rastet mit einem gut hörbaren *Klick* ein.
Es gibt übrigens unterschiedliche Spiegel beim Dacia Logan:

Mit dem Facelift im Juli 2008 wurde die Spiegelform geändert. Also Obacht bei der Bestellung!
Ich hatte zwar richtig bestellt, es wurde aber falsch geliefert….

2 Gedanken zu „7 Jahre Dacia fahren“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.