Appetizer with a bang

Da ich momentan ziemlich im Stress bin, reicht es leider nur für einen Appetizer vom letzten Wochenende.
Um den Spannungsbogen zu halten müssen euch ein Bild:
Spiegelung
und ein kurzes Video:

genügen.
Ich gelobe Besserung für die nächste Woche!

9 Gedanken zu „Appetizer with a bang“

  1. na ist auf alle Fälle ein herrliches Teil, rein optisch sieht das ja bald aus wie ein alter Torpedo der mit zwei M10 Schrauben an einem Motor mit Vorderachse befestigt wurde… ob das auch mit nem V6 funktioniert? ein Kumpel hat da noch was rum stehen 😀
    habe jetzt mal an dich gedacht als wir in Berlin waren und ich diesen Piaggio APE TM P 703 entdecken musste:
    https://lh6.googleusercontent.com/-bozjynZhrys/UkkB9qjeMQI/AAAAAAAALZE/nNPkmElOWnI/s640/DSC_0043.JPG
    https://lh6.googleusercontent.com/-bNHtINyjzpg/UkkCUO04vaI/AAAAAAAALZM/4cgQzfoMGfs/s640/DSC_0042.JPG
    https://lh3.googleusercontent.com/-hta7ZNG4SLI/UkkCncGUO1I/AAAAAAAALZU/kH01pbzrcNU/s640/DSC_0044.JPG
    wenn man überlegt das dort mal 700kg auf die Pritsche konnten, ist er hier doch leicht unterfordert….

    1. Wobei ich mir überlege dass eine mit 700 Kg beladene TM mit lediglich 11-13 PS auskommen muss. Da ist mir so eine Ladung Buxen schon lieber 😀

  2. Hi Adrian,
    sorry, im Namen fast aller Threewheelerfahrer muß ich mich für die Peinlichkeit des neuen Morgans entschuldigen. Diese Dinger sind technisch nicht ausgereift. Von den ursprünglichen 120 PS sind noch ca. 80 PS übrig geblieben, und das Ding hält immer noch nicht.
    Bei einen Fahrzeuggewicht von 550 Kg kommt auch keine rechte Fahrfreude auf. (wenn man den Vergleich kennt).
    Ich lade Dich gerne zu einer Ausfahrt in die Eifel ein.
    Gruß Axel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.