„MIELE, MIELE…. III

Wie nicht anders zu erwarten, fanden sich seit einiger Zeit wieder Rostflecken auf dem frisch gewaschenen Geschirr unserer Miele Geschirrspülmaschine.
Natürlich habe ich zuerst die schon geflickten Stellen der Ummantelung kontrolliert, da fand sich aber nichts auffälliges. Das Brantho-Korrux 3-in-1 schlägt sich wacker.
Dafür fand sich aber am mittleren „Gläserkorb“ eine neue aufgeplatzte Stelle:

Dabei erzürnte mich mal wieder die Standardantwort von Miele um solche Gewährleistungsansprüche abzuwehren: „Fehler/unsachgemäße Beladung“.
Wie auch immer man die Unterseite der äußeren Ecke eines Korbes unsachgemäß beladen kann:

Egal, blaue Polierscheibe von Proxxon wieder raus geholt und frei gelegt:

Bis man da den rostfreien Bereich erreicht, muss einiges von der Ummantelung weg.
Danach gab es wieder zwei satte Anstriche mit Brantho Korrux 3-in-1:

Mittlerweile sehen die Körbe aus wie ein Dalmatiner.
Mal sehen, wann ich das nächste Mal da ran muss. Irgendwann habe ich die Körbe ganz lackiert.

2 Gedanken zu „„MIELE, MIELE…. III“

  1. Ob Miele nun die besten Haushaltsgeräte auf dem Markt herstellt?, man weiß es nicht. Bei der Farbe von Brantho 3in1 wäre ich mir da schon sicherer in der Antwort, denn damit habe ich gute Erfahrungen.
    Wie lange lässt du das Brantho „trocknen“, bevor die Maschine wieder in den Einsatz darf?

    Wir haben eine Miele und eine Siemens, beide über 10 Jahre alt, beide (hatten) rostige Körbe. Mit etwas Jagdglück bei kleinanzeigen konnte ich gut erhaltene Körbe für kleines Geld (einmal in Form einer defekten, kompletten, Maschine) finden und tauschen. Bisher, seit 2-3 Jahren, kein neuer Rost.

    Brantho kam gestern auch an der Sollroststelle des Touran, den Ausschnitten der Heckklappe für Nummernschildbeleuchtung und Heckklappengriff zum Einsatz.

    Viele Grüße

    1. Hallo Igor,

      Ich gebe dem Brantho 24h Zeit bevor die Maschine wieder läuft. Bei Raumtemperatur reicht das dicke zum aushärten. Nach 12h kommt der Korb schon zurück in die Maschine, so dass er wenigstens schon mal befüllt werden kann.

      Ja, das 3-in-1 ist auch meine Allzweckwaffe, wenn es darum geht irgendwas dauerhaft zu versiegeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.