Erfahrungsbericht Wunderhecke VIII

Erstaunlicherweise gibt es augenscheinlich ein fortbestehendes Interesse am Zustand unserer „Wunderhecke“.
Daher mal ein Update, wobei die Hecke aktuell nahezu täglich dichter/grüner wird.
Unten am Gewächshaus sieht sie aktuell etwas dürr aus:

Das liegt aber auch daran, dass jenseits des Zaunes im letzten Jahr Glasfaser verlegt wurde und die Jungs mit dem Bagger nicht gerade filigran unterwegs waren. Leider sind ihnen einige Stämme zum Opfer gefallen. Mal sehen, ob sich das Gebüsch da noch „nachverdichtet“.
Schaut man ansonsten an der Hecke entlang, steht sie schön im Grün:

Ich vermute, dass sie spätestens in 2-3 Wochen wieder blickdicht ist. Mehr verlangen wir von ihr auch nicht.
Ansonsten gibt es wenig zu berichten. Ist halt ne Hecke….
Ich schneide sie bisher einmal im Jahr (Herbst) auf 130 cm zurück. Der Grünschnitt ist sehr üppig und füllt meinen großen Anhänger bis unters Dach.
Sofern sich da jetzt nichts gravierendes dran ändert, würde ich die Serie damit erstmal beenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.