Schlagwort-Archive: Bosch

Den Faden verloren

Für den verwilderten Teil unseres Grundstücks hatte ich mir vor längerem den Bosch Freischneider AFS 23-37 zugelegt. Für einen kleinen Elektrohobel hat das Teil ordentlich Dampf. Leider gingen aber die mitgelieferten Trimmerfäden (Mähfäden F016800431) langsam zur Neige. Für das 10er-Paket Bosch-Fäden wird man locker ~15€ los. 1,5€ pro Faden ist schon eine Hausnummer.
Daher hier der Alternativweg um auf ~0,20€ pro Faden zu kommen. Ihr benötigt dazu runden Trimmerfaden mit 3,5mm Stärke von der Rolle und ein Alurohr mit 5mm Durchmesser (1mm Wandstärke):EinzelteileVon dem Alurohr trennt ihr ein 1,5cm langes Stück und vom Mähfaden ein 38cm langes Stück ab.
Die Aluhülse schiebt ihr jetzt mittig auf den Faden und verpresst sie mit einer einfachen Crimpzange. Fertig ist der Mähfaden. Wenn man das ne halbe Stunde macht, ist man für die nächste Saison mehr als ausreichend mit Fäden versorgt.
Ich selber habe leider einen quadratischen Faden gewählt, was aufgrund des anderen Querschnitts doof ist. Ist deutlich mehr Fummelei den in die Hülse zu bekommen. Hat man ihn fertig, kann man ihn wie gewohnt in den Mähkopf einsetzen:Alt und NeuPasst wie das Original:Neuer Faden eingelegtSo konnte dann auch gleich weiter gemäht werden (Keine Angst, sie hat noch ein Visier bekommen):Im Einsatz

French Connection II

Im neuen Heim habe ich mir in der Garage eine kleine Bastelecke eingerichtet:
Werkzeugwand
Natürlich musste ich dort auch wieder ein French Cleaves System montieren. Meine Begeisterung ist nämlich noch immer ungebrochen.
French Cleaves an der Werkbank
Da es im neuen Haus noch jede Menge Dinge möglichst rechtwinklig an die Wand zu werfen gibt, habe ich mir auch ein neues Spielzeug namens „Quigo“ gegönnt:
Bosch Quigo
Der Hase ist selbstnivelierend und wirft ein rechtwinkliges Laserkreuz an die Wand:
Bosch Quigo Laserkreuz
Geliefert wird das Würfelchen mit einer Klemme um ihn an beliebigen, flachen Gegenständen (z.B. Tischkante, Leiter) fest zu machen und einem standard Stativ-Gewinde. Alles ganz hübsch, wenn man Dinge in maximal Bauchhöhe montieren will. Darüber hinaus muss man Kartontürme bauen oder mit Leitern durch die Gegend asseln.
Natürlich gibt es auch von Bosch das passende Stativ…. Zum Preis des Erstgebohrenen und mit ebenfalls begrenztem Auszug versteht sich.
Alles recht unbefriedigend.
Muttis jüngster ist aber nicht doof und hat im Baumarkt einfach eine billige Montagestütze für den Trockenbau besorgt.
Die Stütze kann man nun beliebig positionieren, mit einer Hand fixieren und Quigo anklemmen.
Hat sich als sehr praktikabel erwiesen.