Schlagwort-Archive: Gewebeschlauch

Bäumchen wickel dich

Letztes Wochenende in Delligsen kam die Sprache zwischen Elion, High Society Simson und mir darauf, wie man seinen Kabelbaum, wenn man ihn mal neu macht, danach am besten bündelt.
Original stecken die Kabel in einem Gewebeschlauch. Das hat aber den Nachteil, dass man die Kabel nur ohne Stecker und damit nur vor dem finalen Einbau einfädeln kann. Hat man nachher die Stecker drauf gecrimpt kann man auch nicht einfach ein Kabel ersetzen oder einen Abzweig legen, ohne den Textilschlauch zu zerstören (mittlerweile gibts aber auch eine Luxusausführung mit Klettverschluss). Alles in allem also eine suboptimale Lösung. Dieses Schicksal teilt der Gewebeschlauch mit dem altbekannten Schrumpfschlauch. Also auch nix für den Profi. Experimente mit Fahrradschlauch oder Gewebeklebeband scheitern an der mangenden Praktikabilität oder lediglichem Einwegnutzen. Eine Einweglösung ist auch das Bündeln mit Kabelbinder. Zumal die abgeknipsten Enden eine erhebliche Verletzungsgefahr darstellen. (Ich hab mich mal an so einem Bastard geschnitten. Hat geblutet wie Hölle und war imens tief! Seitdem verschreue ich die Knipsenden immer mit dem Lötkolben oder nem Feuerzeug.) Also was tun, sprach Zarathustra?
Die Lösung nennt sich Spiralschlauch. Das ist eine einfache Spirale aus PVC, die sich jedem Kabelbündeldurchmesser (bis zu einem gewissen Grad) anpasst. Man kann es einfach um den fertig verlegten Kabelbaum wickeln und durch die Spiralform an jeder beliebigen Stelle einen Abzweig machen. Sollte man mal ein Kabel austauschen oder ergänzen wollen, wickelt man einfach das betreffende Stück wieder auf, packt das Kabel rein und wickelt es wieder zu. Perfekt. Und dabei ist die Wicklung so stramm, dass man den Kabelbaum auch in Biegungen legen kann, oder auch, ab einer gewissen Dicke, einfach über größere Freiflächen ohne Durchhängen spannen kann. Ab und zu nimmt man dann noch ein paar Kabelbinder um das ganze an einem Rahmenrohr zu befestigen und fertig. Und auch der Preis ist ein gutes Kaufargument im Vergleich zum Klettverschluss-Gewebeschlauch. Es gibt den Meter Spiralschlauch schon ab 40 Cent.
Zu bekommen ist es im Elektrofachhandel oder beim gut sortierten Autoteilehökerer (und damit meine ich nicht ATU!)
Verbaut sieht das ganze dann bei mir so aus:
elektrik_grundplatte_2_klein_