ausgebremst VII

Nach dem Hinweis von OST habe ich mir mal die Führungshülsen der Hinterradbremse vorgenommen:
alte Gleitbolzen eingebaut
Der Ausbau ist easy. Einfach die Manschetten lospuhlen und dann den Bolzen aus der Führung ziehen:
alte Gleitbolzen ausgebaut
Am Fett mangelte es nicht, Rost war auch nicht zu sehen.
Da es mir mittlerweile an Lösungsansätzen mangelt, habe ich die Bolzen prophylaktisch ausgetauscht, auch wenn der Vergleich Alt vs. Neu kaum Unterschiede zutage fördert:
Gleitbolzen alt vs. neu
Der Einbau ist ebenso einfach, wie der Ausbau. Gründlich einfetten:
Neuer Gleitbolzen eingefettet
Dann einfach die Bolzen mit den neuen Manschetten in die Führungen stecken und überschüssiges Fett entfernen:
neue Gleitbolzen eingebaut
Nun sollte der Sattel sich wieder frei bewegen.
Zumindest bei anderen Leuten….. auf knapp 400km ist uns der Sattel wieder drei mal fest gegangen.

Ein Gedanke zu „ausgebremst VII“

  1. sers,

    der hanbremsmechanismus bzw. das seil ist leichtgängig?

    Der Bremsschlauch ist i.O. oder doch vielleicht zu?

    Was passiert wenn die Bremse fest ist und du machst das Entlüfternippel auf? Wenn da Druck drauf ist liegts nicht am Sattel.

    Gruß Nischo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.