Kopfnicken

Die Gorilla hat neuerdings ein unangenehmes Kopfnicken entwickelt.
Meine Laiendiagnose lautet Spiel im Lenkkopflager.
Hier mal im Video nachgestellt:

Und hier im Bild.
Anschlag vorne:
Anschlag hinten
Anschlag hinten:
Anschlag vorne
Ist äußerst unangenehm, weil das Vorderrad hin und her wabbelt. Insbesondere Bremsmanöver und Bordsteinkanten sind damit eher Angst einflößend.
Sie steht nun erst mal in der Tiefgarage, bis ich eine fundierte Diagnose und passende Ersatzteile habe.

4 Gedanken zu „Kopfnicken“

  1. Vermutlich brauchst du gar keine Ersatzteile. Beim Lenkkopflager handelt es sich so gut wie immer um eine Trag-Stütz-Lagerung in O-Anordnung (http://de.wikipedia.org/wiki/X-Lagerung). Erkennbar ist in dem Wiki-Artikel die Mutter auf der Welle, mit der das Spiel bzw die Vorspannung eingestellt wird. Diese findet sich bei dir an der oberen Lenkkopflagerschale. Von Zeit zu Zeit muss man diese Lagerung Abschmieren und Nachstellen. Dabei wird die Lagerung so vorgespannt, dass kein Spiel in der Lenkung mehr ist, aber auch noch keine Schwergängigkeit herrscht. Sind Rastpunkte beim Lenken spürbar, ist das Lager defekt und muss getauscht werden. Die ganze Einstellerei erfolgt bei entlasteten Vorderrad, sonst kannst du nicht spüren wann die Lagerung richtig eingestellt und ob sie defekt ist.

  2. Bei der S50 dachte ich beim Bremsen der Radbolzen ist lose, als sich beim Lenkkopflager mal ein-zwei mm Spiel eingeschlichen haben. Hab mir dann noch ein neues Vorderrad geholt, weil ich dann zunächst eine unrunde Bremsnabe vermutete…naja, dann Mutter am Lenkkopf nachgezogen und gut wars

  3. Herzlichen Dank für die Hinweise!
    Ich werd am Wochenende mal die 29er-Nuss aus der alten Heimat mitbringen und dann dem Hasen auf die Pelle rücken. Wäre ein schön einfacher Fix.

  4. Nicht die 29er auf der Gabelklemmbrücke ist zum Einstellen des Spiels verantwortlich, sondern die Mutter direkt über dem Rahmenstirnrohr. Auf deinen Fotos ist über dem Rahmenstirnrohr eine hutförmiges, schwarzes Teil zu sehen, welches vermutlich nur eine Abdeckung ist. Darüber befindet sich eine Wellenmutter, welche man korrekterweise mit einem passenden Hakenschlüssel anzieht. Ich persönlich leg nen Lappen drunter und nehm ne große Wasserpumpenzange in Verbindung mit dem Slogan „Keine Gewalt!“. Diese Wellenmutter stellt das Spiel / die Vorspannung ein. Mit einer darüber liegenden Mutter (vermutlich ist das dein Viech mit SW29) dient dann zum Kontern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.