Erklärungsnöte

Ich wollte nur mal gerade feststellen, dass man in Teufelsküche kommen kann, wenn man von einem guten Freund eine nichtssagende URL, wie zum Beispiel „http://tinyurl.com/lzvhes“ geschickt bekommt und diese dann aufruft, während die eigene Freundin hinter einem steht….

2 Gedanken zu „Erklärungsnöte“

  1. HäHäHä!! Beim nächten Mal bitte bei der darauf
    folgenden Disskusion die kamera mitlaufen lassen !
    Wird bestimmt lustig!( Für uns Blogleser)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.