Evolution mit Andriod – Android mit Evolution

Zentrales Element meiner aktuellen Technologieoffensive war ja die Zusammenarbeit von Ubuntu (genauer dem von mir verwendeten E-Mail/Kalender/Kontakte-Programm „Evolution„) und meinem Motorola Defy.
Ein direkter Kontakt per USB-Schnittstelle ist aktuell wohl noch nicht möglich.
Also muss ein Umweg her.
Die Synchronisierung über die Google „Cloud“ läuft jedoch nahezu perfekt.
Natürlich weiß ich, dass Google mit meinen so gewonnenen Daten nicht gerade verschwiegen um geht.
Es fällt mir leider auch keine tragfähige Ausrede ein, warum das gerade ok sein soll.
Ich will es einfach.
Mal sehen, ob die Zeit mir da eine verschwiegenere Lösung bietet.
Um die beiden Plattformen reibungslos miteinander kommunizieren zu lassen, war etwas Netzrecherche notwendig.
Die beste Anleitung habe ich hier gefunden.

Will man nur eine Einwegkommunikation (keine Ahnung warum) hilft diese Anleitung weiter.

Zur perfekten Personalisierung des Telefons zählte für mich weiterhin, die Integration meines langjährigen Klingeltones (easy) und meines SMS-Tones (schwerer; hier ne Anleitung). Langsam wirds meins….

9 Gedanken zu „Evolution mit Andriod – Android mit Evolution“

  1. was die Leute immer gegen die eMails und Adressen bei google haben. Ist das bei GMX, Hotmail, T-Online, Apple, RIM, etc. sicherer? Außerdem könnte es doch maximal darum gehen, personalisierte Werbung anzubieten, ich sehe das eher gelassen.
    Als Android Nutzer der ersten Stunde bin ich immer noch begeistert von eben diesem Feature. Die Synchronisation funzt perfekt und der von Dir gewünschte Abgleich zwischen Handy und Mailclient ist komplett überflüssig.

  2. @Elion: Du wirst es kaum glauben, aber gerade gestern hab ich einen Artikel über meine Lieblings Schrauber-Apps zusammengeschustert. 😉 Kommt in der nächsten Zeit.

    @Mehl: Hmm, meinen Infos zufolge darf Google den Inhalt deiner Mails nicht nur auslesen, speichern und selber verarbeiten, sondern auch weiter verkaufen. „Personalisierte Werbung“ ist da nur eine der Möglichkeiten. So weitgehend sind die Rechte von GMX nun doch nicht. Mag übertrieben sein, aber ich mag das nicht.
    Wie meinst du das, dass der Abgleich zwischen Handy und Mailclient komplett überflüssig ist? Du musst doch auch mit lediglich deinem GMail-Account sicherstellen, dass sowohl dein Heim-PC als auch dein Telefon Mailtechnisch synchron laufen, oder? also gibts da doch auch einen Abgleich mit dem Mailclient, oder verstehe ich das falsch?
    Den Foreneintrag zum Root-Hack muss ich mir erstmal zu Gemüte führen. Danke für den Hinweis!

  3. Ok, hab mich mal kurz quer durchs Defy-Unterforum geackert.
    Aber da Motorola nun offiziell für das zweite Quartal 2011 ein Update auf Android 2.2 Froyo für das Europa-Defy angekündigt hat, sehe ich nicht die Notwendigkeit mir da jetzt das (momentan) einzig verfügbare China-ROM zu ziehen. Root brauche ich aktuell auch nicht zwingend (Bei manchen Sachen ist es auch besser, wenn ich da nicht dran rum fummel 😉 ). Wird aber im Hinterkopf behalten.
    Auf jeden Fall is Froyo geiler.
    Ansonsten aber sehr interessante Lektüre!

  4. Hm… ich weiß ja nicht, ob Froyo nur auf meinem Handy (HTC Wildfire) nicht richtig zur Geltung kommt, aber ansonsten fand ich die Verbesserungen zu 2.1 nicht so gravierend.

    Auf den Artikel mit den Lieblings-Apps bin ich ja mal gespannt, da ist sicherlich wieder das ein oder andere auch für mich interessant.

  5. Naja, das steht schon, dass sie meine Mails verarbeiten um daraus Informationen für die personalisierte Werbung zu gewinnen. Indirekt verkaufen sie sie damit auch weiter, da ja so Informationen gewonnen werden, was bestimmte Nutzergruppen besonders interessiert.
    Was dort nur verschleiert unter „gesetzliche Bestimmungen“ steht, ist der Unterschied, dass Google als amerikanischer Konzern z.B. dem Homeland Security Act unterliegt, was bei z.B. GMX nicht der Fall ist.
    Ich weiß das sich niemand für meine Daten interessiert und auch die deutschen Sicherheitsbehörden sicherlich an jedem meiner Worte hängen. Aber das tuen sie wenigstens nicht so selbstverständlich und generalverdächtigend… Egal. Müßige Diskussion mit beiderseits guten Argumenten. Weiß ich. Hab ich die letzten drei Monate nen Seminar zu gehabt.
    Muss man halten wie ein Dachdecker. Nur nicht so hoch….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.