Das Ackerpony

Es gibt mal wieder Zuwachs im heimischen Fuhrpark.
Diesmal sogar mit vier Rädern!
Die Allerdings nur an einer Achse ohne Differential….
Ein Honda F200 hat seinen Weg zu uns gefunden:

Front
Das Gerät bekommt auch schon ein H-Kennzeichen, ist also bei uns genau richtig aufgehoben.
Anstelle der Gummireifen kann man auch diese Messerräder installieren:
Grubberräder
Damit muss Mutti nicht mehr vor den Pflug gespannt werden, wenn es in den Selbstversorgergarten geht.
Für Vaddern jedoch wesentlich wichtiger, war der (eigenbau) Räumschild, der mit dem F200 kam:
Schneepflug
Nicht hübsch und reparaturbedürftig aber eine große Erleichterung für ihn, wenn er unsere stattliche Auffahrt nicht mehr jeden Tag im Winter von Hand räumen muss.
„Man wird ja schließlich nicht jünger…“
Wir haben den Schild auch direkt mal probemontiert und bei 36°C ein wenig imaginären Schnee geschoben:
Honda F200 mit selbst gebautem Schneepflug
Die Nachbarn werden sich ihren Teil gedacht haben….

3 Gedanken zu „Das Ackerpony“

    1. Psssst, Stan, man kann mir grammatikalisch ja so einiges vorwerfen, aber was Schilder angeht, bin ich uptodate:

      Das Schild ist es nur, wenn es eine Mitteilungsfunktion erfüllt (das Verkehrsschild, das Preisschild)
      Der Schild ist es, wenn es um technische Gegenstände geht (der Schutzschild)

      Macht aber nix. Ich werte es mal als sachsengeschädigt oder zu spät noch auf 😛

      1. hey Adrian, sicherlich Ersteres 😀 (habe ich früher noch klein geschrieben, jetzt groß… ich wäre dafür, es den Engländern gleich zu tun, und alles klein zu schreiben, auch Satzanfänge, wofür gibt es einen Punkt…) naja diese Lektion in Deutsch werde ich auf alle Fälle nicht so schnell vergessen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.