Never ending story

Nachdem nun langsam die Wiederbelebung des Bugs immer deutlicher auf eine baldige TÜV-Abnahme hinsteuerte, wollte ich als Abschluss des leicht verkorksten Wochenendes einen ersten Testlauf nach 1,5 Jahren des Stillstands wagen:
Bond Bug Testlauf 8
Ich hätte es eigentlich besser wissen müssen….
Aber es war so schönes Wetter. Der Bug freute sich auch ganz doll! Ehrlich!
Bond Bug Testlauf 6
Sieht doch toll aus in der Frühlingssonne, oder?
Ich habe vor dem Testlauf die Leitungen der Zündspule abgeklemmt und erstmal mit dem Anlasser den Motor ein paar mal drehen lassen (immer nach max. 15 Sekunden orgeln eine Pause machen, damit der Anlasser abkühlen kann!). So konnte die Ölpumpe erstmal wieder was vom guten Stoff durch die Adern des Motors an die relevanten Lager und Schmierstellen schicken, ohne das direkt die Belastungen eines Motorstarts auf sie zu kamen.
Mein Bruder hat dankenswerterweise auf Video festgehalten, was anschließend geschah:
YouTube Preview Image
Erstaunlich fand ich, dass er so schnell angesprungen ist. Allerdings lief er doch sehr ruppig. Mal sehen, wie weit sich das mit neuem Sprit und Öl gibt.
Wie ihr am Ende des Videos vielleicht gehört habt, musste ich den Testlauf direkt wieder abbrechen. Vaddern hatte entdeckt, dass es unter dem Bug tropfte:
Bond Bug Testlauf 9
Schnüffeln und ein schneller Blick unter den Bug bestätigten die Beobachtung. Benzäng hatte sich dünne gemacht.
Die Ursachenforschung war auch recht einfach:
Bond Bug undichte Benzinleitung 2
Der Übeltäter scheint diese Verschraubung der Zuleitung vom Tank zur Pumpe zu sein:
Bond Bug undichte Benzinleitung 3 bearbeitet
An ihr hing ein Tropfen.
Wie ihr schon an dem deutlichen Foto erkennt, eine selten bekackte Stelle. Da kommt man nur mit 5-6 Gelenken pro Finger dran. Geschweige denn, dass man da nen Schlüssel drauf stecken und drehen könnte. Momentan bin ich etwas ratlos, wie ich dem Bastard bei kommen soll. Als alter Pessimist sehe ich mich schon den Motor ausbauen….
Allerdings ist Benzin auch nicht die einzige Flüssigkeit, die der Bug von sich gibt:
Bond Bug undichte Kühlwasserleitung 5
An diesem Gartenschlauch-Ventil aus dem 19. Jahrhundert sappt Kühlwassser raus. Sicherlich nicht original dort verbaut…. Es ist ein Trauerspiel.

3 Gedanken zu „Never ending story“

  1. Ich hab gehört die Karosse gibt ein schönes Lagerfeuerchen ab… *pfeif*

    Ach quatsch… klar, ärgerlich, aber muss man durch, dafür bewegst du dann neben Sir Edward etwas fast einzigartiges in D.

    Ich wünsch dir von ganzem Herzen, dass dir über Nacht noch ein paar Gelenke wachsen 🙂

  2. Unter dem Bug liegend war es mir gar nicht aufgefallen, aber auf dem Bild ist es ja deutlich zu erkennen: Die Benzinpumpe scheint schon länger zu siffen. Wenn man es positiv sieht, bedeutet das also, dass nicht etwa die lange Standzeit für die Inkontinenz verantwortlich.

  3. Genau! Positiv sehen. Es ist nicht der ganze Sprit rausgelaufen…

    Kennst Du dieses an Inspektor Gadgets Arme erinnernde Spezialwerkzeug, welches beim Befestigen von Kühlerschläuchen nützlich ist? Vielleicht hilft Dir das bei der Schraube weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.