Schlagwort-Archive: gebrochen

Feder leicht

Wie ihr ja mitbekommen habt, ist mir die Gasbowdenzugrückholfeder (schönes Wort!) am Bug gebrochen.
Natürlich ist so was nahezu unauffindbar, da es Typenspezifisch und nicht Bauteilspezifisch ist. Einen Händler für Zenith-Ersatzteile braucht man dementsprechend mit sowas nicht behelligen, da bei unterschiedlichen Fahrzeugen immer unterschiedliche Federn verbaut wurden. Bei einem Massenprodukt und Verkaufsschlager wie dem Bond Bug dementsprechend ein viel versprechendes Unterfangen…
Ich habe mich daher direkt euren und meinem Fundi zugewandt.
Bei mir war die einzige Feder, die mir über den Weg lief eine Simson-Bremsenfeder. Die Beläge waren jedoch so fest korrodiert, dass ich mittlere Gewalt anwenden musste:
Simson Duo Bremsbacken Feder 3
Natürlich passte weder die Drahtstärke, noch die Länge, noch die Federrate:
Simson Duo Bremsbacken Feder 4
Aber man klammert sich ja an alles, was man bekommen kann.
Meister Koch hatte da schon passenderes für mich in seinen Vorräten:
Bond Bug Gaszugfeder15
Ok, wesentlich zu lange „Ärmchen“, aber die Länge, Drahtstärke und Federrate schienen zumindest ungefähr zu passen.
Also angepasst.
Federn bestehen aus gehärtetem Stahl. Da ist mit „biegen“ nicht viel Start zu machen. Abhilfe bringt aber ein Gasbrenner (Bei mir in Form eines Sturmfeuerzeugs):
Bond Bug Gaszugfeder16
Einfach die Stelle, an der ihr die Feder biegen wollt erhitzen und dann möglichst schnell mit der Zange ans Werk gehen.
Den überstehenden Rest kann man anschließend einfach abkneifen.
Natürlich schwächt man durch dieses unkontrollierte, steinzeitliche erhitzen die Metallstruktur, aber was soll man machen? Bis sie bricht habe ich hoffentlich professionelleren Ersatz gefunden.
Nach ein paar Korrekturen passte die Feder:
Bond Bug Gaszugfeder18
Da der Bug noch nicht zugelassen ist, konnte ich sie nur im Stand testen. Sieht aber bisher ganz gut aus. Sie hat etwas weniger Zugkraft als die alte Feder. Mal sehen, wie sich das auswirkt.
Ich hab mit probieren aufgehört, als immer mehr Benzin durch die Flanschdichtung:
Bond Bug Gaszugfeder21
und am Gestänge der Beschleunigerpumpe austrat:
Bond Bug Gaszugfeder22
Hoffen wir mal, dass das im Betrieb nicht so ist. Aber wie gesagt: Neue Dichtungen liegen ja schon bereit.

Akuter Notruf

Auf die Schnelle ein akuter Notruf:
Mir ist beim Bond Bug die Rückholfeder für den Gasbowdenzug am Vergaser gebrochen.
Sollte ich da heute keinen Ersatz mehr auftreiben können, is Essig mit „Attack of the Altwagen„!
Ich weiß, dass sicherlich niemand von euch einen Zenith 30IZ Vergaser bei sich rum liegen hat, aber mir würde ja auch schone eine ungefähr passende Feder reichen. Wegen mir auch aus eurem Bettgestell (unseres hab ich schon kontrolliert: nix passendes gefunden)!
Hier ein Bild der gebrochenen Feder:
Bond Bug Zenith 30IZ 43
Der Federkörper selbst ist ca. 2 cm lang, mit den „Haken“ am Ende dürfte sie etwas über 4 cm haben.
Die Spannkraft ist beachtlich. Mit beiden Händen bekommt man sie kaum auseinander gezogen.

Wenn jemand sowas zufällig liegen hat: Bitte Melden!
Entlohnung in Bier wird zugesagt.

Ein Ring, sie zu knechten

Gestern Morgen kam das heiß ersehnte Care-Paket von Wuschel an. Ein dicker Umschlag voller Dichtpapier in den verschiedensten Dicken. Herzlichen Dank!! Toll, dass dieses Blog nicht nur in der virtuellen Welt funktioniert, sondern auch im realen Leben! Bekommst auch was von mir zurück. Hoffe, du kannst es gebrauchen…
Ich hab das zum Anlass genommen, gleich bei der Mars Luxus 25 der Besten von Allen weiter zu machen.
Schon vergangenes Wochenende hatte ich mit der Kühlwasser-Einfüllschraube gerungen.
Das ist eine kleine Inbus-Schraube im Zylinderkopf, durch die man Kühlwasser später wieder einfüllen kann (in dem Röhrchen links):
Mars Luxus 25 Zylinderkopf 21
Allerdings scheine ich die erste Person, seit der Auslieferung 1977, zu sein, die diese Schraube öffnen will.
Der erste Versuch mit einem einfachen Inbusschlüssel scheiterte kläglich:
Mars Luxus 25 Zylinderkopf 32
Zuhause fuhren wir dann größere Geschütze auf:
Mars Luxus 25 Zylinderkopf Kühlwasserschraube
Als erstes wurden saftige Schrauben durch die Stehbolzen-Löcher in einen dicken Holzklotz gezogen. So konnten wir den Zylinderkopf schön im Schraubstock anknallen, ohne Angst um die Kühlrippen oder die Dichtfläche haben zu müssen.
Auf den Inbus-Bit kam eine große Ratsche. Das überzeugte dann schlussendlich die Schraube.
Bei mir im Keller ging es ans nachfertigen der Zylinderfußdichtung.
Da ich sie nicht umzeichnen konnte und auch kein Stempelkissen zur Hand hatte, um die Umrisse abzunehmen, habe ich einen weiteren Trick angewendet: Man streicht die Dichtfläche am Bauteil mit Öl ein und drückt sie dann auf das Dichtpapier:
Mars Luxus 25 Zylinderkopf 26
1A-Umrisse. Einiges Geschnippel später, war die Dichtung dann fertig:
Mars Luxus 25 Zylinderkopf 27
Also ran an den Zusammenbau!
Dichtung drüber:
Mars Luxus 25 Zylinderkopf 28
Und vorsichtig den Zylinder auffädeln:
Mars Luxus 25 Zylinderkopf 29
Dabei passierte es dann. Der erste Kolbenring war schon drin, beim zweiten fummelte ich, als es plötzlich *ploink* machte und etwas kleines metallisches auf den Boden purzelte:
Mars Luxus 25 Zylinderkopf 31
Großartig! Kolbenring im Arsch!
Mars Luxus 25 Zylinderkopf 30
Dann war meine Diagnose damals wohl doch richtig und ich habe sie mir vorher einfach nicht genau genug angesehen, bzw. das abgebrochene Stück klebte noch unauffällig in seiner Nut.
Glücklicherweise fand ich einen online-Shop, der noch passende Ringe neu im Angebot hatte. Also bestellt. Sind aber wieder 21€, die die Beste in des Teil investieren muss. Mal hoffen, dass das beim Verkauf wieder rein kommt!
In der Zwischenzeit bleibt mir nur, die Kopfdichtung (so wie die Fußdichtung) nach zu basteln. Fotos davon erspare ich euch.

Ich bin einfach zu fett geworden

Bei uns zuhause lag anständig Schnee. Sogar so viel, dass unser treuer Dackel bis zum Bauch drin versunken war:
Schlitten kaputt
Da war es natürlich klar, dass ich meine Freundin einpackte um vom matschigen Osnabrück in die verschneite Heimat umzusiedeln und ein Wochenende mit rodeln und Kaminfeuer zu verbringen. Neben einem LKW-Schlauch (Mal wieder für Lau vom Abfallhaufen des Reifenhökerers) besitze ich auch noch den schnellsten Schlitten des Dorfs. Oder besser „besaß“… aber dazu später mehr. Es ist der alte Kinderschlitten, auf dem schon meine Mutter rodelte. Eigentlich ein ganz normaler Holzschlitten, wie es sie zu Hauf im Dorf gibt. Allerdings sind die Kufen dieses Schlittens insgesamt nur 43cm lang. Weniger Reibung = mehr Speed… Dazu noch Hänflingsausmaße wie ich sie mitbringe, Schmirgelpapier sowie etwas Wachs und man ist seit 20 Jahren ungeschlagener Rodelmeister. Die heutigen Kinder mit ihren Sicherheits-Plastikschlitten sind eh raus. Um die fahre ich Kreise auf der Piste und bin trotzdem noch schneller… Das hier ist das gute Stück:
Schlitten kaputt 02
Es war also an der Zeit, es den Jungspunden mal wieder zeigen. Doch 40 Jahre harter Rodeleinsatz und 20 Jahre gute Ernährung führten zu einem verfrühten Ende der Aktion… Ich bin einfach zu fett geworden:
Schlitten kaputt 01

Eigentlich sollte ich den Schlitten dann zerlegen und ihn bei uns durch den Ofen schieben. Aber als ich so vor ihm stand und an all die schönen Erinnerungen dachte, habe ich es einfach nicht übers Herz gebracht. Es wäre fast sogar zu einer Träne gekommen. Mein Vater sah uns beide Häufchen Elend und meinte: „Na, bringstes nicht übers Herz? Weißte was: Den reparieren wir. Da schreinern wir zwei neue Streben und schauen auch mal nach dem Rest und dann läuft der wieder.“
Jedes Kind sollte einen Vater haben….. aber das sagte ich ja schon mal.

Waffengewalt für den Hausgebrauch -Nachschuss-

Das letzte Wochenende habe ich dazu genutzt Lola weiter zusammen zu bauen, damit Tobias und ich sie am Montag (anlässlich meines Geburtstages) zurück nach Osnabrück bringen konnten. Eine der zu erledigenden Aufgaben, war hierbei die abschließende Lackierung und Montage des reparierten Verdeckgestänges. Ich finde das Endergebnis dieser Reparatur ist uns gut gelungen. Man sieht kaum etwas und es hält wieder bombenfest:
Duo Endmontage 015

Duo Endmontage 016